BJEM U14(w)-U25(w) Abschlussbericht

BJEM U14(w)-U25(w) Abschlussbericht

Vom 02.01.-06.01.2019 fanden in der Sportschule Schöneck in Karlsruhe-Durlach die Badischen Jugendeinzelmeisterschaften der Altersklassen U14(w), U16(w), U18(w) und U25 statt.

Die Vertreter der Schachjugend Baden sorgten einmal mehr für wunderschöne Meisterschaften. Die Räume der Sportschule boten hervorragende Spielbedingungen und zwischen den Runden war für ein ausgedehntes, abwechslungsreiches Freizeitprogramm, das sich einem enormen Zuspruch erfreute, gesorgt. So gab es dieses Jahr das Kennenlerntandem, ein Fußball-, Völkerball-, Quidditch-, Chaosschach- und Blitzturnier sowie die BJEM-Rallye. Zudem durften natürlich die mittlerweile traditionell stattfindenden Werwolfrunden nicht fehlen.

Sieger der Freizeitwertung dieses Jahr wurde Florian Schrepp (SC Ketsch).

Neue Badische Meister sind Marcel Herm (SC Ketsch, U25), Niklas Schmider (SK Lahr, U18), Xenia Schneider (SK Endingen, U18w), Marco Dobrikov (SV Hockenheim, U16), Jana Basovskiy (SK Mannheim 1946, U16w), Xinyuan Wang (Karlsruher SF, U14) und Rebecca Doll (OSG Baden-Baden, U14w).

Für die DJEM 2019 in Willingen qualifiziert sind: Niklas Schmider (SK Lahr, U18), Xenia Schneider (SK Endingen, U18w), Jana Basovskiy (SK Mannheim 1946, U16w), Xinyuan Wang (Karlsruher SF, U14), Alexandre Divry (SC Neumühl, U14) und Rebecca Doll (OSG Baden-Baden, U14w).

Um einen Qualifikationsplatz stechen müssen in der U16 Marco Dobrikov (SV Hockenheim) und Nam Do (SK Sandhausen) sowie in der U14 Benno Straub (SK Freiburg-Zähringen) und Kevin Kokowski (SV Walldorf).

Vor der Siegerehrung fand die Jugendsprecherwahl statt. Gewähl wurden Tabea Lohrmann (SC Waldkirch, 1. Jugendsprecherin) und Leon Wegmer (Karlsruher SF, 2. Jugendsprecher).

Bei der Siegerehrung durften sich die drei Erstplatzierten einer jeden Altersklasse jeweils über einen Pokal freuen. Zudem gab es für jeden Teilnehmer eine Urkunde sowie ein kleines Präsent.

Um eine solche Meisterschaft derartig auszurichten, sind sehr viele Helfer nötig. Bedanken möchten wir uns daher bei Bernd Walther, der die Organisation im Vorfeld übernahm und während der BJEM als Turnierleiter fungierte, Felix Walther, Antonio Markic, Jasmin Mangei, Tabea Lohrmann und Leon Wegmer, die sich um das Freizeitprogramm kümmerten und als Betreuer stets zur Verfügung standen, Tom Behringer, der die Partieneingabe übernahm, Kolja Kühn, der die Auslosungen, Ergebnisse und Tabellen ins Internet stellte und das Quidditch-Turnier organisierte, bei den Schiedsrichtern Sarah Hund, Robert Huber und Andreas Vinke, der zudem noch den Live-Blog während der BJEM betreute, und bei Dr. Andrea Lohrmann, die als SJB-Offizielle an einigen Tagen unterstützend zur Stelle war.

Zudem geht ein Dankeschön an Thomas Weber, Faruk Osmanovic und Thomas Batton für das Anliefern und Abholen des BSV-Spielmaterials.

Insgesamt waren es wieder einmal rundherum gelungene Meisterschaften und die sehr häufig verwendete Abschiedsformel „Bis nächstes Jahr!“ deutet an, dass die Meisterschaften nicht nur dem Organisatoren-Team, sondern auch den Spielern sehr gut gefallen haben und sie unbedingt nächstes Jahr wieder dabei sein wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.