Die Badischen Meisterinnen und Meister der U14 – U18 stehen fest

Die Badischen Meisterinnen und Meister der U14 – U18 stehen fest

Bereits vor der letzten Runde konnten sich Mara (U14w) und Darja (U16w) den Titel der Badischen Meisterin sichern. Beide konnten ihre Spielstärke auch in der letzten Runde mit einem Sieg unterstreichen. Die Plätze 2 und 3 gehen an Leonie sowie nach langem Kampf und dank besserer Feinwertung an Anna (beide U14w). In der U16w konnte auch nach Feinwertung kein Unterschied zwischen Platz 2 und 3 ermittelt werden, da die beiden Spielerinnen gegeneinander 1:1 gespielt haben und auch alle anderen Ergebnisse identisch sind. Daher sind geteilte Badische Vizemeisterinnen in der U16w Sara und Yanchen. Außerdem stand bereits zu Beginn des Turniers Claire als Badische Meisterin in der Altersklasse U18w fest.

Spannender gestaltete sich der Kampf um die Meisterschaft in der Altersklasse U14. Dort kämpften vor der letzten Runde drei Spieler (Levin, Rouven und Jakob), die punktgleich waren, um den Meistertitel. Alle drei hatten nicht das einfachste Los mit ihren Letztrunden-Gegnern gezogen, sodass die siebte und letzte Runde einiges  an Spannung versprach. Nach einiger Zeit zeichnete sich ab, dass Jakob verlieren wird und Levin und Rouven gewinnen werden. Mit der leicht besseren Feinwertung konnte sich schließlich Levin die Goldmedaille sichern und Rouven auf das Silberpodest verweisen. Ein sehr starkes Turnier hat Jakob gespielt, der sich über die Bronzemedaille und knapp 200 DWZ-Punkte freuen kann.

In der Altersklasse U16 haben sich vor der letzten Runde mit jeweils 5 Punkten Julius und Jonas sowie mit 4,5 Punkten Johannes abgesetzt, sodass sich der Titel zwischen den dreien entscheiden würde. Da alle 3 bereits gegeneinander gespielt haben, wurde der Kampf um den Titel ein Fernduell. Jonas und Johannes konnten ihre Partien jeweils gewinnen, während Julius nicht über ein Remis hinaus kam. Jonas konnte sich dadurch mit einem halben Punkt Vorsprung den Titel des Badischen Meisters sichern, während Johannes ganz knapp mit seinem Schlussrundensieg noch vor seinen Zwillingsbruder Julius ziehen konnten und am Ende die Plätze 2 und 3 belegen.

Vor der letzten Runde hatte Pascal in der U18 einen halben Punkt Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Erik. Da das Teilnehmerfeld nur aus 10 Spielern bestand, war die Auslosung der letzten Runde interessant. Pascal erhielt das vermeintlich einfachste Los gegen den Setzranglistenletzten, während sich sein Verfolger mit einem etwa gleichstarken Gegner auseinandersetzen durfte.  Während Erik seine Partie in der letzten Runde verlor, ließ Pascal nichts mehr anbrennen und sicherte sich mit 6 aus 7 den Badischen Meistertitel. Erik wurde in der letzten Runde noch von Victor überholt, sodass Victor zweiter und Erik dritter wurde.

In der U25 stand auch ein Fernduell zwischen Hannes und Daniel an. Beide führten gemeinsam mit einem Punkt Vorsprung vor dem restlichen Teilnehmerfeld. Da beide ihre Partien in der letzten Runde gewinnen konnten und sich die beiden auch nicht in den Feinwertungen unterschieden, beschlossen sie, den Meistertitel auszustechen. Nach 2 Partien stand es 1:1, sodass sie zur Ermittlung eines Siegers noch eine Armageddon-Partie (Weiß erhält 5 min und muss gewinnen, Schwarz 4 min und ihm reicht ein Remis zum Titelgewinn). Bei dieser konnte sich Hannes durchsetzen, sodass Hannes Badischer Meister in unserem Jugend-Open U25 ist. Dahinter folgen Daniel und Konstantin, der sich mit einem Schlussrundensieg noch Bronze sichern konnte.

 

Hinweis: Die ersten Fotos der Siegerehrung sind jetzt hier zu finden. Weitere Bilder werden im Laufe der nächsten Tage noch hochgeladen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert