DJEM 2020 gewinnt gegen Corona 1-0

DJEM 2020 gewinnt gegen Corona 1-0

Die letzte von 7 Partien ist gespielt, die erste Woche der DJEM neigt sich bereits dem Ende zu. Man könnte diese Woche unter das Motto von Niklas stellen: „Zwischenzeitlich stand ich echt schlecht – ähm, das wollte ich eigentlich gar nicht?!“

Schachlich verkrafteten wir also durchaus einige Niederlagen. Aber Dank unserer hervorragenden Trainer, die die Kinder und Jugendlichen nicht nur inhaltlich, sondern auch mental optimal betreut haben, gelang das sehr gut! Besonders bitter war beispielsweise, dass es in der U16w gleich zweimal innerbadische Duelle gab. Selbstverständlich gab es auch viele tolle Momente. Z.B. das Springer-Läufer-Matt von Hannah Schulz, das wir alle online und ohne Zeitverzögerung mitverfolgen durften. Und natürlich der Durchmarsch von Jonas Hecht, der als jüngerer Jahrgang von Setzrang 17 gestartet war und sich einen verdienten Platz in der Top 10 erspielte.

Auch wenn die Einzelergebnisse bei manchen unter den eigenen Erwartungen blieben, so hatten unsere Spieler:innen doch Eines gemeinsam: Alle waren glücklich, dass diese besondere Meisterschaft stattgefunden hat und dass sie nach einer langen Zwangspause endlich wieder Schach spielen konnten, also nicht virtuell, sondern mit echten Figuren und Gegner:innen.

Zu verdanken haben wir das allen Personen hier in Willingen. Dem gesamten Team des Hotels und der DSJ mit ihrer hervorragenden Organisation und Zusammenarbeit trotz schwieriger Bedingungen (wir sagen nur „Beherbergungsverbot“…). Aber insbesondere allen Teilnehmer:innen, die sich vorbildlich verhalten haben und so alle zusammen dazu beigetragen haben, dass Corona hier nicht mitspielt. Treppchenplätze haben wir bisher keine zu vermelden, aber gewonnen haben wir alle. Nach der ersten Woche steht es im Kampf DJEM 2020 gegen Corona klar 1-0. Und dank nochmals verschärfter Corona-Test-Vorschriften für die zweite Woche, werden wir daraus ein 2-0 machen!

Ein herzliches Dankeschön für diese besondere Woche geht an „The Crew“! Mit an Bord im Raumschiff waren Kapitän Andreas Vinke (Delegationsleitung und Trainer), Co-Pilotin Dr. Andrea Lohrmann (Delegationsleitung), Navigator Andreas Bauer (Trainer) und Kommunikator GM Andreas Heimann (Trainer).

In der zweiten Woche wird die Crew teilweise umbesetzt. Andreas Vinke bleibt Kapitän (Delegationsleiter und Trainer), neuer Navigator wird Adrian Gschnitzer (Trainer), GM Andreas Heimann wird im Team DSJ kommunizieren und Maria Grining wird neue Co-Pilotin (Delegationsleitung) und alle freuen sich schon auf eine erlebnisreiche zweite Woche mit den U10/w- und U12/w-Spieler:innen und deren Familien!

Auch die DSJ erwartet die jüngeren Teilnehmer:innen bereits sehnsüchtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.