Vorstandssitzung der SJB in Untergrombach

Vorstandssitzung der SJB in Untergrombach

Am Wochenende traf sich der Erweiterte Vorstand der Schachjugend Baden im Vereinsraum des SC Untergrombach zum gemeinsamen Vorstandswochenende. Vielen Dank an dieser Stelle an den SCU, der uns den Raum kostenfrei zur Verfügung gestellt hat. Wir kommen gerne wieder. 

Am Freitag begann die Sitzung mit den Themen „SJB Webseite“ und „Terminplanung Saison 22/23“. Die Webseite wurde leicht umgebaut und teilweise ergänzt. Auch die neuen Seiten für die kommende Saison, wie z.B. die BJEM 2023, wurden bereits angelegt. Außerdem haben nun endlich alle Vorstandsmitglieder  ein Foto auf der Webseite.

Bei der Terminfindung haben wir über ein Mädchenseminar im Januar, die Schulschachmeisterschaften in Nord- und Südbaden, sowie das badische Finale im Frühjahr, ein mögliches Qualiturnier für die BJMM U12-U16 im April, sowie die Badischen Finals im Juli und September gesprochen. Die genauen Termine werden, wie gewohnt, hier auf der Webseite veröffentlicht, sobald sie final sind.

Nach getaner Arbeit ging es dann Trattoria Severin. Dort wurde dann noch über das geplante Jugendsprecherprojekt gesprochen, welches Daniel und Claire durchführen wollen. Angestoßen wurde das Projekt von der Deutschen Schachjugend. Die Jugendlichen in den Landesverbänden können sich hierbei ein Projekt ihrer Wahl ausdenken und dann auch durchführen. In Baden ist nun für Ende des Jahres ein Tandemturnier in Baden-Baden geplant. Sobald die Ausschreibung fertig ist, werden wir sie hier veröffentlichen. 

Der Samstag startete mit drei parallelen Gruppen. Die erste Gruppe beschäftigte sich mit den Vorbereitungen zur Badischen MM U10 und U8 und der Baden-Württembergischen Mädchen-Mannschaftsmeisterschaft U12w, U16w und U20w, die im September in Ettlingen stattfinden. Die Ausschreibung war bereits vor den Sommerferien verschickt worden. Nun haben wir auch die Anmeldemaske erstellt und weitere Vorbereitungen wie z.B. die Helfersuche vorangetrieben. Parallel gab es eine zweite Gruppe, die sich mit dem Thema Gewinnung von Ehrenamtlichen beschäftigt hat. Wundert euch also nicht, wenn ihr auf einer der nächsten SJB Veranstaltungen von uns angesprochen werdet, ob ihr Lust habt, bei der SJB mitzuarbeiten. Dabei ist es nicht gleich notwendig ein Amt im Vorstand zu übernehmen. Wir sind auch ständig auf der Suche nach Helfern für unsere Angebote. Wie z.B. für unser Schwarzwaldopen Anfang Oktober in Bonndorf, welches das dritte Thema am Vormittag war. Auch hier ist die Anmeldung nun freigeschaltet und wer mitmachen möchte, sollte sich zeitnah auf unserer Webseite registrieren.

Nach dem Treffen in großer Runde und einem Austausch welche Gruppe welche Inhalte erarbeitet hat, ging es am Nachmittag mit drei Themen weiter. Das Tandem-Turnier, das erste große Projekt unserer neuen Jugendsprecher, wurde geplant, eine Ausschreibung erstellt, eine Anmeldemaske vorbereitet und Daniel und Claire lernten, was zu so einer Veranstaltung alles dazu gehört, von Ort, über Verpflegung, Spielmaterial und Schiedsrichter und was man sonst noch so braucht. Zeitgleich beschäftigte sich eine zweite Gruppe mit der BJEM 2023. Hier wurde zunächst die Umfrage von diesem Jahr ausgewertet. Geplant ist die BJEM der Älteren (U14-U18) in der ersten Januarwoche auf der Sportschule Schöneck durchzuführen und die BJEM der Jüngeren (U8-U12) am Ende der Osterferien. Hierfür sucht die SJB noch einen Ausrichter. Bei Interesse kann man sich hier an Maria Grining wenden. Die größte Veränderung wird sein, dass alle Meisterschaften geschlossen stattfinden sollen. Qualifizieren können sich die Bezirksmeister und Vorberechtigt sind Vorjahressieger und Mitglieder im Landeskader. Parallel soll an beiden Terminen aber ein Open in den jeweiligen Altersklassen stattfinden, sodass auch alle Kinder und Jugendlichen die BJEM miterleben können. Das dritte Thema war die Zusammenarbeit zwischen SJB und BSV. Da das aktuelle BSV Präsidium auf dem Verbandstags angekündigt hat aufzuhören, werden aktuell erst einmal keine größeren gemeinsamen Projekte geplant. Auch hier fand wieder eine gemeinsame Austauschrunde statt, bevor wir den Abend im Bundschuh ausklingen ließen. 

Der Sonntag begann für eine Gruppe mit dem Thema „Ehrenamtsmanagement“. Hier ging es darum, wie man unsere Ehrenamtlichen fördern kann, welche Fortbildungsangebote es gibt und was wir selbst organisieren können. 2023 möchten wir wieder einen Regionalen Schiedsrichterlehrgang anbieten, um so Jugendlichen den Schritt in die Turnierorganisation zu ermöglichen. Die zweite Gruppe diskutierte über die Einführung eines neuen Talentstützpunktes in Baden. Mit der Hilfe unseres Spielleiter Mannschaft Norbert soll dieser im Raum Freiburg etabliert werden. Die Zielgruppe ist die Förderung von U10 und U12 Kindern. Die Ergebnisse sollen bei der nächsten Jugendversammlung präsentiert werden und weitere Bezirke gesucht, die Interesse an der Gründung eines TSPs haben. Das letzte Thema für das Wochenende war die Diskussion darüber welche Plattformen die SJB wie nutzen möchte. Unter anderem wurde dabei unser Wiki reaktiviert, welches 2015 mal ins Leben gerufen wurde. Es soll dabei helfen, wissenswertes zu dokumentieren, sodass es leichter fällt neue SJBler in ihr Amt einzuarbeiten. 

Zum Abschluss des Wochenendes kehrten wir beim Griechen ein und ließen die drei Tage gemütlich ausklingen. 

Vielen Dank an alle, die zu diesem gelungenen und produktiven Wochenende beigetragen haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.