Unsere neue Mädchenreferentin Jana stellt sich vor

Unsere neue Mädchenreferentin Jana stellt sich vor

Stell dich doch mal bitte kurz vor, wie du heißt, wie alt du bist woher du kommst, das Übliche
halt.
Mein Name ist Jana, ich bin 17 Jahre alt und komme aus Mannheim und beginne jetzt mit meinem Studium.

Wie bist du zum Schach gekommen?
Meine Eltern haben mich im Verein angemeldet als ich eingeschult wurde.

Was war deine erste SJB Veranstaltung und was ist dein persönliches SJB-Lieblingsevent?
Ich kann mich ehrlich nicht an meine erste SJB- Veranstaltung erinnern, aber das erste Turnier was
ich gespielt habe war das Schneeflocke – Turnier in Ketsch. Meine Lieblingsveranstaltungen waren
aber immer die Mädchenseminare.


Was war dein bisher größter schachlicher Erfolg?
Ich war einmal 3. bei der Deutschen und hab dann an der Europameisterschaft teilgenommen. Das
ist aber schon eine Weile her.


Wenn du eine Schachfigur wärst, welche wärst du und warum?
Eine Dame. Sie ist die einzige Frau und die stärkste Figur im Spiel. Und die Mädels im Spiel
müssen unterstützt werden. Ansonsten wäre ich gerne ein Bauer. Keine andere Figur hat das
Potenzial von etwas so kleinem zu allem zu werden, was man brauchen könnte.


Warum willst du dich gerne bei der SJB engagieren?
Ich hatte immer Spaß bei den Veranstaltungen der SJB, sowohl bei Turnieren wie der Badischen als
auch bei den Mädchenseminaren und anderen Veranstaltungen. Es war unglaublich Schade, als
praktisch alle wegen Corona ausgefallen sind und ich möchte dabei helfen, dass andere wieder
genauso viel Spaß daran haben können, wie ich hatte. Nebenbei ist es auch meine Art mich bei der
SJB für die schöne Zeit zu bedanken.


Konntest du dich in den letzten 2 Monaten schon in Projekte einbringen und wenn ja was hast
du gemacht?
Leider noch keine Projekte, aber ich glaube, das ändert sich bald.


Was steht denn in nächstes Zeit bei der SJB an?
Neben der Planung der nächsten BJEM, möchte ich mich mit der Organisation eines nächsten
Mädchenseminars beschäftigen.


Wenn du dich mal nicht mit Schach beschäftigst, wie verbringst du dann deine Zeit?
Ich schwimme gerne und lese oder verbringe Zeit mit Freunden. Wenn ich die Möglichkeit dazu
habe, reise ich gerne.


Welche Frage würdest du uns zum Abschluss noch gerne beantworten 😉
Keine Frage, aber eine Aufforderung an alle Mädchen: Wenn ihr irgendwelche Ideen oder Wünsche
habt, schreibt mir bitte oder sprecht mich einfach an, wenn ihr mich auf irgendwelchen Turnieren
seht.

Ihr erreicht Jana per E-Mail unter: maedchenschach[at]schachjugend-baden.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.