Wofür steht das A. in Namen unseres neuen Spielleiters Norbert?

Wofür steht das A. in Namen unseres neuen Spielleiters Norbert?

Stell dich doch mal bitte kurz vor, wie du heißt, wie alt du bist woher du kommst, das Übliche
halt.
Ich bin Norbert A. Klipsch (61), komme ursprünglich aus der Stadt mit dem reinsten Deutsch, also Hannover. Das A. in meinem Namen ist eine Hommage an meinen Großvater Alois.
Meine Brötchen verdiene ich nach einem Studium der Humanmedizin sowie einer Ausbildung als Pflegefachkraft derzeit in der Herzchirurgie der Uniklinik Freiburg als Atmungstherapeut.
Und seit ca. 3 Jahren lebe ich nunmehr in der chilligsten Stadt Deutschlands.

Wie bist du zum Schach gekommen?
Zum Schach kam ich mit 8 Jahren. Seit dem mein Onkel es mir Weihnachten 1968 beibrachte, fühle ich mich dem Schach verbunden.

Was war deine erste SJB Veranstaltung und was ist dein persönliches SJB-Lieblingsevent?
Meine erste SJB-Veranstaltung war die SJB-Versammlung 2020 in Bad Herrenalb als Teilnehmer vom Schachbezirk Freiburg. Ein Lieblingsevent habe ich bis dato noch nicht.


Was war dein bisher größter schachlicher Erfolg?

  • 2,5/3 beim Aufstieg in den 90er meines früheren Vereins (SVG Hannover v. 1919) in die dritthöchste Spielklasse.
  • 3. Platz im Niedersächischen Problemlösungsturnier 1979.
  • Remis gegen Vlastimil Hort im Simultan beim GM Schachturnier in Hannover 1981.
  • Mitglied im Analyse-Team von FS-GM Gerd Branding (SVG Hannover v. 1919), der Anfang 90er Fernschachgroßmeister wurde; damals noch fast ohne Computer.
  • 5. Platz bei der BEM Schachbezirk Freiburg 2019


Wenn du eine Schachfigur wärst, welche wärst du und warum?
Schwarzer Läufer – eine leichte Melancholie liegt im Nachzug.


Warum willst du dich gerne bei der SJB engagieren?
… um den Stab an die Heranwachsenden weiter zureichen.


Konntest du dich in den letzten 2 Monaten schon in Projekte einbringen und wenn ja was hast
du gemacht?
… als SJB-Greenhorn bin ich noch in der Einarbeitung (zwinker), und nehme langsam Tempo für die Mannschaftsmeisterschaften auf.


Was steht denn in nächstes Zeit bei der SJB an?
Die vollständige Übernahme der Arbeit meines Vorgängers Michael Krögers.


Wenn du dich mal nicht mit Schach beschäftigst, wie verbringst du dann deine Zeit?
Bergsteigen, Schwimmen, Tennis, Sauna, Kunst, Literatur.


Welche Frage würdest du uns zum Abschluss noch gerne beantworten 😉
Welche Schachspieler hätte ich gern getroffen?
Lasker, Aljechin, Fischer.

Ihr erreicht Norbert per E-Mail unter: spl-mannschaft[at]schachjugend-baden.de und unseren Spielausschuss, dem die beiden Spielleiter angehören unter spielausschuss[at]schachjugend-baden.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.