Kika – wieder ein unvergessliches Erlebnis

Kika – wieder ein unvergessliches Erlebnis

Das Turnier für Kinder unter 9 Jahren der DJEM 2018 – das Kika (Kinder können’s auch) – stand dieses Jahr unter dem Motto „Emanuel Lasker“. Dabei mussten die Kleinen sieben Runden spielen und ihre erste Partie stand bereits am Anreisetag an. An den zwei folgenden Tagen waren jeweils drei Partien Schnellschach zu spielen.
Die Kinder waren dabei mit genauso hoher Konzentration beim Spielen ihrer Partien dabei, wie bei dem von der DSJ gut organisierten und liebevoll gestaltetem Rahmenprogramm. Genauso wie letztes Jahr zeigten die Organisatoren vor allem im Kika-Turnier, wie man ein kindgerechtes und spannendes Schachturnier gestalten kann.
Die Kinder konnten sich mit schönen Schachbrettern schminken lassen. Außerdem hat das Orga-Team wieder einen seperaten „Kika-Freizeitraum“ vorbereitet in dem sie malen und sich austoben oder Kronen basteln konnten. Am zweiten Tag wurde der Film „Madalasker“ (Madagaskar) gezeigt. Als Höhepunkt gingen alle zusammen ins Lagunenbad, welches in der Nähe des Hotels liegt und spielten dort mit dem neuen Kika-Maskottchen, nämlich einem Riesenwasserball.
In dieser Meisterschaft hatte sich die Zahl der teilnehmenden Kinder aus Baden sogar verdreifacht, denn gleich sechs Kinder vertraten dieses Jahr die badischen Farben, von denen zwei extra für dieses Turnier angereist waren: Karoline Xiao, Julian Lindl, Flavia Lohrmann, Tobias Puchas, Sophie Yang und Anna Färber.
Die Ergebnisse findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.