Start der BJEM 2020 – Starke Favoriten, starke Underdogs

Start der BJEM 2020 – Starke Favoriten, starke Underdogs

Die BJEM 2020 hat nun offiziell begonnen. In den ersten 3 Runden gab es schon in vielen Turnieren Überraschungen. Als erstes sollte aber besonders der bis jetzt reibungslose Ablauf des Turniers hervorgehoben werden. Vor allem die Live-Übertragung durch die DGT-Bretter funktioniert reibungslos und stößt auf großen Anklang. Die vordersten Bretter jeder Altersklasse können wie angekündigt auf Chess24 und Lichess verfolgt werden. In diesem Zusammenhang gilt dem gesamten Betreuerteam ein großes Lob für die gute Organisation.

In der U14 führt souverän der Favorit Jonas Hecht nach 3 Siegen vor der Konkurrenz die Tabelle an. Direkt dahinter liegt Hendrik Hänselmann mit 2,5 Punkten. Dahinter liegen einige punktgleiche Spieler.
Bei den gleichaltrigen Mädchen teilen sich Anna Schneider und Darja Fischer den ersten Platz, die jeweils nur einen halben Punkt abgegeben haben. Dahinter folgt Hannah Schulz mit 2 Siegen und einer Niederlage.
Auch in der U16 wird Marco Dobrikov seiner Favoritenrolle mehr als gerecht. Er führt das Feld mit 3 sehenswerten Siegen an. Auf Platz 2 folgt Luka Wu, der bisher nur ein Remis abgegeben hat. Auf Platz 3 folgen 5 Spieler mit 2 Punkten, die sich noch alle einen Platz auf dem Podium erhoffen können.
In der U16w führt Katharina Schneider nach einem Sieg im Spitzenduell gegen Jana Basovskiy. Auf Platz 2 folgen dann die Erstgesetzte Jana Basovskiy, Kassandra Visvikis und Anna Wagner, die alle jeweils 2 Punkte haben.
In der U18 gab es die bisher größten Überraschungen. Sowohl Niklas Schmider als auch Alexander Doll, die die Setzliste anführen, haben bereits eine Partie verloren. Die Tabelle wird stattdessen ihren Bezwingern Maximilian Naß und Hannes Metzinger angeführt, die beide alle ihre Partien gewinnen konnten.
In der U18w liegt die amtierende Badische Meisterin Xenia Schneider in Front. Sie führt nach 3 beeindruckenden Siegen gegen meistens stärkere Konkurrenz. Auf den Plätzten 2 und 3 folgen Johanna Ehmann und Maria Grining.
In der offenen U25 liegen die die 4 Favoriten alle punktgleich mit 2,5 Punkten in Führung. Dort stehen morgen 2 Spitzenpaarungen zwischen den 4 Führenden an, die für den weiteren Turnierverlauf richtungsweisend seien könnten.

Auch das Freizeitprogramm der BJEM 2020 ist gestartet. Am ersten Abend wurde das altbekannte und beliebte Kennenlerntandem gespielt. Dabei wurden die Teilnehmer in 2er Teams aufgeteilt, die nach Schacheröffnungen benannt wurden. Es nahmen auch einige Mitglieder aus dem Betreuerteam der BJEM am Tandemturnier teil. Am Ende befanden sich 3 Team punktgleich an der Spitze. Die beste Feinwertung hatte am Schluss das Team „Benko-Gambit“ bestehend aus Paul Kuschminder und Florian Schrepp. Dahinter folgten die Teams „Trompowsky“ mit Schiedsrichter Andreas Finke und Linus Zwermann und „Englisch“ mit den Spielern Arian Wick und Maximilian Naß.

Am Freitagabend fand das Chaos-Schach Turnier der Badischen Meisterschaft statt. Dabei wurden über 11 Runden verschiedenste alternative Schachvarianten gespielt, von „King-of-the-Hill“ über „Zylinderschach“ bis zu „Enterprise-Schach“ war alles vertreten. Nach 11 Runden setzte sich Kolja Kühn souverän vor der restlichen Konkurrenz durch. Auf Platz 2 folgte Yasin Öztürk und auf Platz 3 Florian Schrepp. Damit führt der Titelverteidiger des Freizeitpokals, Florian Schrepp, nach 2 Tagen die Freizeitwertung an.

Morgen wird in allen Altersklassen am Vormittag die 4. Runde gespielt. Den Nachmittag haben alle Spieler frei. Vom Freizeitteam wird als Freizeitprogramm die BJEM-Rallye angeboten. Die Teilnehmer werden dabei an unterschiedlichen Stationen in verschiedenen Bereichen getestet. Unter anderem werden Fitness, logisches Denken und ein gutes Auge für verschiedene Stationen benötigt. Der Verlauf der 4. Runde kann morgen ab 8:30 Uhr im Live-Block auf der Seite der Schachjugend Baden und die Live-Partien auf Chess24 und Lichess verfolgt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.