DLM Runde 7 – Unglücklicher Abschluss eines guten Turniers

DLM Runde 7 – Unglücklicher Abschluss eines guten Turniers

In der siebten Runde spielte unsere erste Mannschaft an Tisch 1 gegen Hessen um einen Treppchenplatz, während unsere zweite Mannschaft zum Prestigeduell gegen Württemberg 1 antrat.

Für die erste Mannschaft war klar, dass man mit einem Mannschaftssieg mindestens Zweiter wäre und allein schon ein Punktverlust vermutlich alllenfalls Platz vier bedeuten würde.

Leider waren am Ende die Siege von Hendrik, Sarah und Annmarie zu wenig, da an den übrigen Brettern nicht viel klappen wollte. So gab es für die Erste eine 3:5-Niederlage und schließlich Platz 4 in der Endabrechnung.

Die Zweite unterlag denkbar knapp mit 3,5:4,5. Marco und Stefan konnten ihre Partien gewinnen. Alex, Luka und Maria spielten jeweils remis. In der Endabrechnung kam die Zweite damit auf einen guten zehnten Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.