Max-Planck-Realschule Bad Krozingen holt Triple

Max-Planck-Realschule Bad Krozingen holt Triple

Zum dritten Mal in Folge konnten sich die Schüler der Max-Planck-Realschule aus Bad Krozingen heute den Titel bei der Deutschen Schulschachmeisterschaft in der WK HR sichern. Die zweite Mannschaft belegte Platz 19 von 24 teilnehmenden Mannschaften. Michail und Viktor Gkegkas, Daniel Ryzhov sowie Milan Cicak punkteten für die erste Mannschaft. Andreas Popenheim, Maxime Meskes, Altin Muja und Kai Zaminer gingen für die zweite Mannschaft an die Bretter.

Die Abt-Bessel-Realschule Buchen belegte mit 2 Siegen und 4 Remisen am Ende Rang 16. Mit Maximillian Eichholz, Oliver Preuhs, Julian Pföhler, Christopher Holl und Christopher Preuhs gingen hier 5 Nicht-Vereinsspieler an den Start, um es mit den Profis aufzunehmen. Das gelang insbesondere Christopher P. mit 8,5 Punkten ausgesprochen gut.

Die Ergebnisse sind derzeit nur auf der Webseite des Ausrichters Hagener SV zu finden.

Die Grundschüler durften heute auch endlich an die Bretter. Hier sind für Baden mit der Deutsch-Französischen Grundschule Freiburg, der Südschule Neureut und der Adolf-Gänshirt-Schule Eichstetten drei gemischte und der Kurpfalzschule Schriesheim sowie der Grundschule Kämpfelbach sogar zwei reine Mädchenmannschaften am Start.

Hier geht es zur Übersicht der badischen Teams.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.