Die DJEM 2019 ist eröffnet – Tag 1

Die DJEM 2019 ist eröffnet – Tag 1

Trotz angekündigter Megastaus in Hessen war die Anreise für die allermeisten von uns halb so schlimm wie erwartet. Lediglich die Parkplatzsuche gestaltete sich für diejenigen, die erst am späten Nachmittag ankamen, schwierig wegen des parallel stattfindenden Mountainbike-Rennens.

Aus diesem Grund ist das Hotel auch bis zum letzten Bett ausgebucht, was aber natürlich hauptsächlich an den weit über 1000 Schachspielern aus ganz Deutschland liegt. Denn mit über 700 teilnehmenden Kindern und Jugendlichen ist die DJEM so groß wie noch nie. Mit 93 Personen und 40 Spielern stellt die Badische Delegation, wie jedes Jahr, einen erheblichen Anteil der Spieler und Mitreisenden. Von den 40 Kindern und Jugendlichen spielen 4 das KiKA-Turnier, 13 die Offene Deutsche Juniorenmeisterschaft und 23 die geschlossenen Turniere. Die Kinder und Jugendlichen werden vor Ort von 7 erfahrenen Landesbetreuern schachlich und organisatorisch unterstützt.

Das KiKA-Turnier startete schon am heutigen Samstag unter dem Motto „Piraten“. In der ersten Runde holten dieses Jahr die 4 badischen Teilnehmer schon insgesamt 2 Punkte. Dieser super Start macht doch direkt Hoffnung auf mehr! Einen detaillierten Bericht zu diesem Kinderturnier, mit Ergebnissen und Blick hinter die Kulissen gibt es nach dem Turnierene am Montag hier auf unserer Homepage.

Die Offene Deutsche Juniorenmeisterschaft und die geschlossenen Turniere starten, wie üblich, erst morgen am Sonntag mit einer Doppelrunde.

Am Abend fand die Eröffnungsveranstaltung der diesjährigen DJEM statt. Dabei wurde das große Team der DSJ vorgestellt. Beim darauffolgenden Einmarsch der Länder trug der amtierende deutsche Meister David Färber, begleitet von der amtierenden deutschen Meisterin Antonia Ziegenfuß und der amtierenden Weltmeisterin Annmarie Mütsch, die badische Fahne auf die Bühne. Auch der Einmarsch der anderen Länder, mit ihrer jeweiligen Einlaufmusik, war wie jedes Jahr ein Spektakel. Nachdem alle Landesverbände mit ihren jeweiligen Vertretern auf der Bühne angekommen waren, begannen die Ehrungen. Dieses Jahr gab es neben der Ehrung zum Spieler und zur Spielerin des Jahres auch die „Goldenen Chessos“. Die „Goldenen Chessos“ sind Ehrungen, die an ganz besondere Menschen gehen, die sich ehrenamtlich im Breitenschach einsetzen. Bei diesen Ehrungen gab für die SJB einen Grund zum Jubeln. Andreas Vinke von den Karlsruher Schachfreunden bekam verdientermaßen den „Goldenen Chesso“ für engagierte Jugendarbeit und seinen herausragenden Einsatz für das Behindertenschach. Unseren herzlichen Glückwunsch!

Danach folgten die Ehrungen zu den Spielern und Spielerinnen des Jahres. Hier konnten wir Badener beide Mädchenpreise abstauben. Die Spielerin des Jahres U20 wurde Annmarie Mütsch, die amtierende U16 Juniorenweltmeisterin ist. In der Kategorie Spielerin des Jahres U14 gewann die amtierende Deutsche U14 Meisterin Antonia Ziegenfuß. Die Schachjugend Baden gratuliert beiden Spielerinnen herzlich zu diesen hochverdienten Preisen. Wir drücken alle die Daumen, dass es dieses Jahr wieder genauso gut läuft!

Dieses Jahr haben wir Badener in fast allen Altersklassen Titelambitionen. Vor allem in der U18 und der U18w schicken wir viele gute Kandidaten ins Titelrennen. In der U18 haben wir mit Julian Martin, David Färber, Niklas Schmider und Annmarie Mütsch 4 Spieler unter den Top 15 der Setzliste, die sich alle Chancen auf den Titel ausrechnen können. In der U18w ist Antonia Ziegenfuß als Zweitgesetzte auch dieses Jahr wieder eine heiße Anwärterin auf den Titel. Aber auch in anderen Altersklassen haben wir Titelambitionen. Sowohl in der U16, mit Ioan Trifan und Marco Dobrikov, als auch in der U16w, mit Jana Basovskiy, haben wir heiße Eisen im Feuer. Aber auch in den unteren Altersklassen ist die SJB nicht schlecht aufgestellt. Mit Hendrik Hänselmann in der U12 und Darja Fischer in der U12w, können wir Badener uns Titelhoffnungen machen. Im C-Turnier der Offenen Deutschen Jugendmeisterschaft startet Sophie Färber als Erstgesetzte ins Turnier und kann sich so sehr berechtigte Hoffnungen auf diesen Meistertitel machen. Wir wünschen unseren Titelkandidaten viel Erfolg und Glück in ihren jeweiligen Turnieren!

Die Ergebnisse aller Turniere können auf dem Portal der DSJ für die DEM nachgelesen werden. Hier können auch zahlreiche Partien live verfolgt werden und schöne Fotos gibt es auch. 

Und hier die Übersicht über alle badischen Teilnehmer: http://www.deutsche-schachjugend.de/2019/dem/lv/baden/

Ab Sonntag kann man den Teilnehmern wieder persönliche Nachrichten ans Brett schicken. Macht davon regen Gebrauch, die Kinder und Jugendliche freuen sich immer sehr darüber!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.