DEM 2022: 8 Starter:innen in den mittleren Altersklassen

DEM 2022: 8 Starter:innen in den mittleren Altersklassen

Gestern haben wir bereits einen Blick in die U18 und U18w geworfen. Nun sind es noch ein Tag und elf Stunden bis zur Eröffnung und wir wollen die „mittleren“ Altersklassen mal etwas genauer unter die Lupe nehmen.

In der U16 haben wir mit Jonas Christian Hecht und Andrii gleich zwei badische Starter. Für Jonas, der sich im Stichkampf den Platz zur DEM gesichert hat, ist es die sechste Teilnahme an einer DEM. In der U10 und U12 startete er noch unter Berliner Flagge. Nach seinem Wechsel zum SC Brombach sammelt er seine Punkte für Baden. Sein bisher größter Erfolg war der 6. Platz in der U14 im Vorjahr. Für Andrii Trushko ist es die erste Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft. Andrii ist eines von vielen ukrainischen Flüchtlingskindern, welches von der DSJ die Möglichkeit bekommen hat, an der DEM teilzunehmen. An 8 gesetzt sind wir gespannt, wie er sich schlagen wird und ob er mit der Deutschen Spitze mithalten kann.

In der U16w haben wir nur eine Starterin. Bereits bei der Badischen war das Feld dünn besetzt, da einige starke Spielerinnen nicht teilnahmen. So nutzte Amina Miriieva ihre Chance und qualifizierte sich mit 3,5 aus 4 für die DEM. Auch Amina kommt mit ihrer Familie aus der Ukraine und sorgte an Ostern gleich mal dafür, dass ihr Verein, der SSV Bruchsal, in diesem Jahr auch bei der Deutschen Meisterschaft vertreten ist.

In der U14 haben wir aufgrund der guten Vorjahresergebnisse gleich drei Qualifikationsplätze zur DEM. Da der Badische Meister seine Teilnahme absagte, rückte hier der viertplatzierte Valentin Eichhorn nach. Für Valentin ist es nach 2020 erst die zweite Teilnahme an der DEM. Allerdings konnte er mit seinem Verein, den Karlsruher Schachfreunden, schon des Öfteren an einer DVM teilnehmen, und bringt so schon Erfahrung mit was das Spielen von wichtigen Meisterschaften angeht. Ebenfalls aus dem Schachbezirk Karlsruhe ist Tim Uhlmann. Tim belegte den 3. Platz bei der BJEM und geht nach 2020 und 2021 nun zum dritten Mal in Folge bei der DEM an den Start. Der dritte im Bunde ist Danil Shapiro. Daniel war 2018 schon einmal in Willingen dabei. Damals hatte sich seine Schwester in der U12w qualifiziert und er spielte ODEM C. Nun hat es für Danil auch zur Qualifikation gereicht und wir sind gespannt, ob er seine Form von der Badischen bestätigen kann.

In der U14w geht das Karlsruher Doppelgespann Mara Haug und Sophia Hoffmann an den Start. Während Sophia sich bei der Qualifikation durchsetzte, erhielt Mara einen Freiplatz in der zweiten Runde. Beide sind für ihr Alter schon Deutsche Meisterschaft „Urgesteine“. Sophia kann neben drei Teilnahmen bei der DEM noch zwei DVM-Teilnahmen vorweisen. Zuletzt mit der Meistermannschaft der Karlsruher Schachfreunde bei der DVM U14w 2020. Mara kommt auf stolze vier DEM, drei DLM und vier DVM Teilnahmen. Im Mai konnte sie mit ihrem Team die Vizemeisterschaft in der U16w erspielen. Neuerdings ist sie auch im Schulschach aktiv und war vor drei Wochen mit ihrer Schule bei der DSM dabei. Nun will sie als jüngerer Jahrgang in der U14w angreifen und den 6. Platz von 2020 in der U12w verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.