DEM 2022: Endlich wieder offene Meisterschaften

DEM 2022: Endlich wieder offene Meisterschaften

Nachdem es nun zwei Jahre keine offene Deutsche Meisterschaft gab, findet in diesem Jahr wieder die sogenannte „ODEM“ – Offene Deutsche Einzelmeisterschaft statt. Gespielt wird dabei in drei Gruppen: A, B und C unterteilt in nach Spielstärke.

In der A-Gruppe, in der 60 Kinder und Jugendliche mitspielen, gehen für Baden Daniel Schmitt, Pascal Nied, Linus Koll und Hannes Metzinger an den Start. Alle vier sind im Mittelfeld gesetzt. Wer hier mitmachen will, braucht eine DWZ von mindestens 1800.

In der B-Gruppe treffen Spieler:innen zwischen 1300 und 1900 aufeinander. Hier hat Baden gleich mehrere heiße Eisen im Feuer. Erik Eberhart vom SSV Bruchsal ist an 5 gesetzt, Konstantin Tryfon vom SC Laufenburg an 11 und Alexander Hoffmann von den Karlsruher Schachfreunden an 16. Ebenfalls dabei sind Kassandra Visvikis, Valentin Wehrle, Maxim Masur und Jonas Uhlmann. Insgesamt gehen hier 55 Kinder und Jugendliche an den Start.

Im ODEM C liegt die DWZ Grenze bei 1400. Hier dürfen Haichen Yan und Anastasiia Trushko das erste Mal Deutsche-Meisterschafts-Luft schnuppern. Auch hier sind über 50 Teilnehmer:innen mit von der Partie.

Neben den drei offenen Turnieren gibt es dann noch das KiKA-Turnier. Ein Turnierangebot für die Jüngsten. Mitmachen dürfen alle, die Jahrgang 2013 oder jünger – also U9 – sind. Vom Schachanfänger bis zum U8-Landesmeister ist hier alles vertreten. Für Baden startet Christpher Sun von den Karlsruher Schachfreunden von Rang 1. Neben Christopher hat auch Levin Wettstein vom SC Untergrombach schon eine DWZ und ist an Rang 4 gesetzt. Auch dabei ist sein Bruder Lennox und zudem noch zwei weitere Brüder. Das ist zum einen Leo Zhou vom SC Viernheim und zum anderen Thomas Mersmann vom SV Hockenheim. Neben den 7 Runden Schnellschach gibt es hier auch noch ein umfangreiches Freizeitprogramm, welches für die Kinder auf die Beine gestellt wurde.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.