Doppelerfolg – Mädchenseminar in Karlsruhe – gemeinsam mit der BW-Blitzeinzelmeisterschaft

Doppelerfolg – Mädchenseminar in Karlsruhe – gemeinsam mit der BW-Blitzeinzelmeisterschaft

23 Mädchen zwischen 5 und 14 Jahren nahmen am 5./6. Dezember am Mädchenseminar in Karlsruhe teil. Um das Mädchenseminar noch interessanter zu gestalten, kombinierten wir es mit der BW-Blitzeinzelmeisterschaft, die gegenüber der Jugendherberge im Anne-Frank-Haus stattfand und von den Karlsruher Schachfreunden ausgerichtet wurde.

Gruppenbild Mädchenseminar Dezember 2015

Nach der Begrüßung in der Jugendherberge gingen wir gegen 10:15 zum Anne-Frank-Haus. Dort fand gerade die Ehrung der Karlsruher Schachfreunde statt. Sie wurden mit dem Qualitätssiegel Mädchen- und Frauenschach der Deutschen Schachjugend ausgezeichnet.
Nach der Ehrung gegen 11.00 Uhr startete die BW-Blitzeinzelmeisterschaft .

Die Mädchen spielten mit Begeisterung das Blitzturnier und räumten die Pokale ab.
Es wurden 13 Runden in der U8 bis U14 gespielt.

U8w – Fidan Maharramli von der OSG Baden-Baden durfte mit 6,5 Punkte den Meistertitel nach Hause nehmen. Auf Platz 2 kam mit 6 Punkte ihre Vereinskollegin Helene Schulz.

U10w – Anna Schneider von den SF Sasbach war mit 9 Punkte bestes Mädchen und in der Gesamtplatzierung kam sie auf Platz 3.

In der U12w holte ihre Schwester Katharina ebenfalls den Meistertitel mit 6,5 Punkte.
Gefolgt von Jana Basovskiy, (SK Mannheim) mit 6 Punkte und Sorah Reinbold (SK Endingen)mit 5,5 Punkte.

In der U14w wurde Tabea Lohrmann BW-Meisterin (7 Punkte) ebenfalls von den SF Sasbach, gefolgt von Ilona Bykov (6 Punkte) und Lena Wagner, ebenfalls mit 6 Punkte.

Den ganzen Tag wurden die Mädchen von dem erfahrenen Trainer Nikolaus Sentef betreut.
Er analysierte ihre Partien und konnte so gleich wertvolle Tipps für die nächste Runde geben. Mit Erfolg!

Nach der Siegerehrung, gegen 17.00 Uhr, ging es wieder zurück zur Jugendherberge. Dort wurden die Zimmer verteilt und es gab ein leckeres, warmes Abendessen.

Gegen 19 Uhr sind wir alle zusammen zum Karlsruher Weihnachtsmarkt marschiert. Dort haben wir uns dann in kleinere Gruppen aufgeteilt und uns den Weihnachtsmarkt angeschaut. Wir wurden dabei von Andrea Lohrmann, Kristin Wodzinski und Irene Steimbach unterstützt. Gegen 21:30 kamen wir wieder zur Jugendherberge zurück.

Wer immer noch nicht müde war, spielte noch Schach. Natürlich durfte das Lieblingsspiel „Werwolf“ nicht fehlen.

Am Sonntag ging es nach dem Frühstück und Zimmer räumen um 8.30 Uhr mit dem Training weiter. Davor gab es aber noch eine kleine Überraschung für die Mädels. Denn der Nikolaus hat jedem etwas gebracht. Und so standen in unserem Trainingsraum 23 gefüllte Stiefel.

Nikolaus Sentef als sehr erfahrener Trainer hat sich dieses Mal wieder ganz besondere Trainingseinheiten ausgedacht. Die Mattquetsche. Er hat 25 Mattstellungen des 1. Schachweltmeisters Steinitz auf Zeit mit dem Beamer gezeigt und es gab einen Punkt je gelöste Aufgabe. Danach Nachbesprechung zur Mattquetsche. Dann wurden typische Mittelspielstellungen besprochen und Taktikaufgaben auf dem Blatt gelöst. Zum Schluss wurde eine Beratungspartie gespielt, das heißt zwei Mädchen waren in einem Team und konnten sich über die Züge beratschlagen. Die Mädchen waren wieder mit sehr viel Eifer dabei.

Zwischendurch gab es immer wieder kleine Pausen und um 12.00 Uhr Mittagessen. Zum Austoben konnten die Mädels auf den Spielplatz oder in den Freizeitraum gehen. Es lief alles sehr harmonisch und ohne Zwischenfälle ab. Um 15 Uhr wurden alle abgeholt.

Die Gesamtbetreuung übernahm Annika Denz, tatkräftig unterstützt von Sarah Hund.

Mädchenseminar Dezember 2015

Mädchenseminar Dezember 2015

Mädchenseminar Dezember 2015

Mädchenseminar Dezember 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.